Author

FS

September 20, 2020

Crossmedia Workshop: Coffeetable Books erstellen

Ein Coffeetable Book von Frank Sonnenberg Wuppertal, Fotograf und Crossmedia-Journalist, Eventfotografie, Veranstaltungsfotografie, Kongressfotografie, Unternehmensfotografie, Hochzeitsreportagen

Mein neuer crossmedialer Workshop zum Thema Coffeetable Books – von der Idee bis zur Umsetzung findet vom 09.12.2020 bis zum 11.12.2020 im Journalistenzentrum Herne statt.

In digitalen Zeiten sind Analogprojekte wie Coffeetable Books ein zusätzliches Angebot im journalistischen Bauchladen. Unter dem Ansatz ganzheitlichen crossmedialen Denkens sind sie ein kreativer Meilenstein, der Text- und Bild-Komponenten zu einem Werk zusammenführt.

Diese Bücher, die meist auf knietiefen Tischchen im Wohnzimmer oder in Wartebereichen von Unternehmen zu finden sind, gehören keinesfalls zur Kategorie „Relikt aus analogen Zeiten“. Coffeetable Books erleben im Moment eine Renaissance. Ob als Unternehmensdarstellung in einem Jubiläumsjahr, als visueller Einstieg in ein Firmenportfolio oder die Firmengeschichte als Geschenk für besondere Kunden – die Coffeetable Books bieten heutzutage eine willkommene visuelle Unterbrechung des digitalen Stromes.

An drei Workshoptagen zeige ich, wie man aus Auflagen von 1 bis 5 Büchern ein Geschäftsmodell aufbaut. Ein Coffeetable Book-Projekt wird dabei von Anfang bis Ende durchgespielt: von der Idee finden, das Projekt redaktionell planen und kalkulieren, Inhalte produzieren und das Buch gestalten und drucken lassen.

Die Teilnehmer können auch ihr eigenes Material mitbringen oder auf Beispielmaterial zurückgreifen.

Weitere Infos und Buchung des crossmedialen Workshops:

Journalistenzentrum Herne

August 20, 2020

Schweine-Models

Schweine by Frank Sonnenberg
Eine kleine Schweinerei zum Mittag. Letztens bekam ich die Aufforderung von einem Stockfotoanbieter, von meinen zwei porträtierten Damen ein Modelrelease unterschreiben zu lassen. Sonst funktioniere die kommerzielle Vermarktung nicht. Mhmmmm.

KI im Einsatz?

Gestylte blonde Haare, nettes Lächeln, gekonnter Blick in die Kamera … ja, ein bisschen was von Top-Models haben die beiden ja schon. Mit dem Unterschreiben wird es aber leider nichts mehr. Die beiden Schönheiten wurden bereits zu Wurst und Schinken verarbeitet.

Hier das Originalfoto:
Schweine by Frank Sonennberg

Juni 25, 2020

Bewegte Bilder – Moving images

Weiterbildungs-Seminar im Journalistenzenrtum Herne
Tagestraining für visuelle Eyecatcher für Socialmedia-Kanäle

Am 3. September 2020 findet mein Workshop zum Thema Cinemagramme im Journalistenzenrtum Herne statt.

Cinemagraphs bzw. Cinemagramme – bewegte Standbilder sind visuelle Eyecatcher.

Mal hört die Welt hört auf sich zu drehen. Scheinbar endlos endlos läuft Wasser in ein Glas, das jedoch nie voll wird. Oder es dampfen Zigarren oder Kaffee vor sich hin. Das ist die Welt der Cinemagraphs oder auch Cinemagramme – der bewegten Standbilder.

Gezielt eingesetzt, sind sie in Zeiten von Social Media ein spannendes Medien-Format, um das Interesse der Zielgruppe auf ein Thema zu lenken.

Der eintägige Workshop gibt einen Einblick, wie redaktionelle Inhalte und visuelle Kampagnen geplant und umgesetzt werden können. Dazu werden die Grundlagen der Gestaltung von Cinemagrammen vermittelt und welche Technik nötig ist, um aus Filmszenen lebendige Bilder zu machen.

Termin:
3. September 2020

Ort:
Journalistenzenrtum Herne
Shamrockring 1
44623 Herne

Buchung über:
Journalistenzentrum Herne/Kurse

Zielgruppe
Alle Interessierten am journalistischen Einsatz bewegter Standbilder

April 28, 2020

Silhouette Walk

Nein, es handelt sich um keine Choreografie meiner Freunde und Bekannten. Ursprünglich sollte es ein kurzer Film über grafische Strukturen im Düsseldorfer Medienhafen werden. Dann liefen mir die vielen Menschen einfach ins Bild! Daraus wurde kurzerhand ein neues Minifilmkonzept. Das Originalvideo ist übrigens 2012 entstanden.

März 24, 2020

Video zur Ausstellung „Refraktion – eine visuelle Reise durch die Lichtbrechung“

Leider musste die Fotoausstellung „Refraktion – eine visuelle Reise durch die Lichtbrechung“ im Kulturzentrum Rathenow Ende März 2020 aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Das Video zeigt die Fotos, welche in Rathenow hätten ausgestellt werden sollen. Es sind Werke aus den Serien „Refraktion“ und „Refraktion Symetrie“.

Das Fotoprojekt begann Mitte 2013 als visuelles Experiment mit Brillengläsern. Durch das Zusammenspiel von Licht, seiner Brechung im farblosen Brillenglas und dem Blickwinkel des Betrachters bekommt Transparenz plötzlich Gestalt und damit Charakter.

Read More

Januar 30, 2020

Ab 21. März 2020 in Rathenow: Fotoausstellung „Refraktion – eine visuelle Reise durch die Lichtbrechung“

Mein Fotoprojekt „Refraktion – eine visuelle Reise durch die Lichtbrechung“ ist ab dem 21. März 2020 bis zum 3. Mai im Kulturzentrum Rathenow zu sehen. Das Fotoprojekt begann Mitte 2013 als visuelles Experiment mit Brillengläsern. Durch das Zusammenspiel von Licht, seiner Brechung im farblosen Brillenglas und dem Blickwinkel des Betrachters bekommt Transparenz plötzlich Gestalt und damit Charakter.

Die individuellen Form- und Lichtverläufe in den Fotos entstehen durch die Gläser eigene „DNA“. Unterschiedliche Glasmaterialien und Brechwerte der sphärischen, cylindrischen und prismatischen Ausführungen erzeugen die Einzigartigkeit der Lichtbrechung.

Juni 8, 2019

Welttag der Ozeane

Buckelwal am Rande der Johnstone Strait

Zum Welttag der Ozeane ein kleiner persönlicher Rückblick: Das Foto ist vor rund zwanzig Jahren in der Nähe der Johnstone Strait in West Canada entstanden.

Idyllisch, nicht wahr? Schon damals machten Forscher auf die Bedrohung des Lebensraumes Meer auf der ganzen Welt aufmerksam: Lärmbelästigung, Überfischung, Verschmutzungen, Klimawandel.

Nicht nur Meeresbewohner brauchen das Meer, auch wir Menschen! Das sollten wir uns immer bewusst machen.