Winterzeit. Vielleicht finden sich neben dem vorweihnachtlichen Stress trotzdem einige ruhige Stunden zum Durchschnaufen. Zeit, das eine oder andere Buch zu lesen.

Es muss ja nicht ausschließlich Literatur sein. Warum nicht ein Sachbuch zum Thema Nachhaltigkeit, Klimaschutz oder New Mindset. Ein bisschen Motivation von außerhalb des augenoptischen Tellerandes kann neue Inspirationen bringen. Für die eigene Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Bücher müssen später nicht im eigenen Bücheregal zuhause ihren Platz finden. Sie könnten beispielsweise im Geschäft als Start für eine kleine interne Bibliothek dienen. Motto: 1 Meter Nachhaltigkeit. Für den Chef und seine Mitarbeitenden. Frei verfügbar und ausleihbar. So kann die ganze Belegschaft auf den Weg zu einem nachhaltigem Unternehmen mitgenommen werden und verstehen, warum man sich auf den Weg gemacht hat. Inspiriert zu einer Bibliothek wurde ich übrigens durch einen Unternehmensbesuch bei Hakro, einem Anbieter von Berufskleidung aus Schrozberg, während meiner Weiterbildung zum Nachhaltigkeitsmanager.

Welche Bücher letztendlich in der Unternehmensbibliothek zu finden sind und ob es 100 cm oder doch ein paar mehr werden, hängt natürlich von einem selbst ab. Die Vielfalt an Optionen macht den Einstieg aber interessant.

Zum Beispiel Bücher von Michael Adler (Klimaschutz ist Menschenschutz), Stella Schaller (Zukunftsbilder 2045), Maja Göpel (Unsere Welt neu denken), Eckart von Hirschhausen (Mensch, Erde), Ester Gonstalla (Das Klimabuch), Bernd Hinrichs (Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie) etc.. Eher unbekannt dürfte Geseko von Lüpke sein (Politik des Herzens). Ein Interview-Buch, in das man immer wieder hinein lesen kann.

Damit wäre ein schöner Anfang gemacht. Und wer ganz schnell ist, kann noch vor Weihnachten starten und bestellen. Beim Buchhändler seines Vertrauens. Am Besten vor Ort.

Sie haben selbst einen Buchtipp, den Sie teilen möchten? Schreiben Sie mir unter fs (at) franksonnenberg.de.

Für diejenigen, die denken, dass Bücher eher oldschool sind: Demnächst kommt von mir ein Beitrag mit Lesezeichen zu Podcasts. 200 Minuten Nachhaltigkeit, die man unbedingt gehört haben muss.