“Orcas an der Westküste Kanadas”, mein erstes Buch. Ein Reiseführer zur Walbeobachtung. Hier der Buch-Prototyp, der 1999 zu Marktforschungszwecken ins Reisegepäck mit nach Kanada kam

Unser Dachboden musste umgeräumt werden. Kartons voller Bücher von links nach rechts geräumt, durchs Haus zu einem neuen Platz geschleppt. Hier mal reingeschaut, dort mal einen Bücherkarton geöffnet. Dann DER Fund: der Prototyp von meinem ersten Buch „Orcas an der Westküste Kanadas“, einem Reiseführer für die Walbeobachtung, der 1999 erschien.

Träume sind da, um sie zu realisieren. So war es auch mit den „Orcas an der Westküste Kanadas“.

Kaum zu glauben, dass es schon über zwei Jahrzehnte her ist, als ich die ersten Zeilen tippte. Den alten PowerMac gibt es noch als Elektroschrott im Schrank. Monochromes 11“ Display. Damals eine Hochleistungsmaschine, heute Museumsstück.

Das Buchkonzept entstand im Dezember 1998 – zwischen Weihnachten und Sylvester. Nach der Arbeit. Kapitel für Kapitel. Zum Glück hatte ich auf meinen Reisen an die Westküste Kanadas zwischen 1993 und 1998 Tagebuch geschrieben, Interviews geführt, gesehenes und erlebtes aufgezeichnet. Darunter waren vielen Begegnungen mit Bootsführern, Umweltaktivisten, Forschern – kurz mit im Walschutz engagierten Menschen. Es war die Zeit, in der Guidelines für Waltourismus diskutiert und beschlossen wurden.

Im April war das Script und wissenschaftlich lektoriert. Die Layoutphase konnte beginnen. Im Mai 1998 war sie abgeschlossen. Oliver, ein guter Freund, half mir dabei.

Sollte ich wirklich wagen, das Buch zu veröffentlichen und drucken zu lassen? Books on demand war damals noch keine Thema. Buchdruck nicht gerade preiswert. Wir reden von einer Zeit, als das Internet gerade laufen lernte und Web-Kommunikation noch über lahme Modems funktionierte.

Mit dem Buch-Dummy – aus bedruckten und zusammen geklebten Kopierpapierseiten – bestieg ich im Sommer den 1999 den Flieger nach Vancouver. Marktforschung bei Whalewatching Unternehmen und Buchhändlern war angesagt. Die fiel positiv aus.

Zurück in Deutschland konnte die heiße Phase des Buchproduktion beginnen. Der Eigenverlag war schnell gegründet, die Buchproduktion schnell organisiert. Gedruckt wurde in Düsseldorf auf Papier mit Recyclinganteil, gebunden und fadengeheftet in Wuppertal.

Meine Leidenschaft für Kanada und die Wale begann 1993. Mit mit einer kurzen Rundreise durch British Columbia. Ausgangspunkt Vancouver, ein bisschen Rocky Mountains, dann Vancouver Island. Kanada hatte mich gepackt. Ich wollte wieder kommen. Es sollte noch bis 1996 dauern, bis der nächste Flug an die Westküste gebucht werden konnte.

PS:
Das Buch ist mittlerweile vergriffen und eine zweite Auflage gibt es nicht.

Orcas an der Westküste Kanadas, das erste Buch von Frank Sonnenberg.
Der fertige Reiseführer “Orcas an der Westküste Kanadas”. Daneben der Entwurf zur Autogramm-Karte. Es blieb beim Entwurf